Newsletter

FREIE WÄHLER Hessen stellen zur Bundestagswahl 21 Direktkandidaten

Die FREIE WÄHLER Hessen stellen in 21 von 22 Wahlkreisen Direktkandidaten zur Bundestagswahl. Mit Ausnahme des Wahlkreises 188 (Bergstraße), bewirbt sich in jedem anderen hessischen Wahlkreis ein Kandidat oder eine Kandidatin um ein Direktmandat für den Bundestag. Hinzu kommen 39 Listenkandidaten, die Bürgerinnen und Bürger mit den Positionen der FREIE WÄHLER überzeugen wollen. Die Zulassung zur Wahl gab Freitag Landeswahlleiter Dr. Wilhelm Kanther nach Abstimmung des Landeswahlausschusses im Ministerium des Inneren und für Sport in Wiesbaden bekannt.

Die FREIE WÄHLER sind vielen bislang vor allem als starke kommunalpolitische Kraft ein Begriff. Nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass seit der letzten Kommunalwahl die Anzahl der ehrenamtlichen Mandatsträger von ca. 1.350 sprunghaft auf ca. 2.100 gestiegen ist. Die FREIE WÄHLER sind damit mit deutlichem Abstand die drittstärkste Kraft in den hessischen Kommunen. Für den Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten der hessischen FREIE WÄHLER, Engin Eroglu, ist dies ein deutlicher Beweis für das Vertrauen in die Politik der Partei: „Die Bürgerinnen und Bürger wissen, dass die FREIE WÄHLER wichtige Themen nicht nur in Angriff nehmen, sondern diese auch durchsetzen. Die Bürgerinnen und Bürger vertrauen den FREIE WÄHLER als ideologiefreie, sachorientierte Partei der politischen Mitte, die eine anständige Alternative zu den extremen und populistischen Parteien des rechten bzw. linken Spektrums darstellt.“ Und genau das bildet sich auch im Mitgliederzuwachs ab: allein im ersten Halbjahr 2017 konnten die FREIE WÄHLER fast 17 Prozent mehr Mitglieder gewinnen. Mit anderen Worten: Immer mehr Menschen sind davon überzeugt, dass die FREIE WÄHLER entscheidende Veränderungen herbeiführen können und unterstützen die Partei.

Dieses in sie gesetzte Vertrauen ist auch die Grundlage für das weitere politische Agieren. „Allerdings lassen sich manche Themen nicht allein in der Kommunalpolitik lösen, sie bedürfen eines größeren Ansatzes auf Landes- oder Bundesebene; gleich ob es sich um Bildungs-, Wirtschafts- oder Gesundheitspolitik handelt. Aufgrund des föderalistischen Systems ist hier ein autarkes Handeln vor Ort nahezu ausgeschlossen“, so der 35-jährige Eroglu. Deshalb ist es notwendig, dass die FREIE WÄHLER mit ihrer umfangreichen lokalpolitischen Erfahrung auch auf Landes- und Bundesebene mitmischen. Der selbständige Unternehmer aus Schwalmstadt fasst dies prägnant zusammen: „Es ist an der Zeit, dass die noch sehr junge, 2009 gegründete Partei ihre Werte auch in Wiesbaden und Berlin vertritt!“

Die FREIE WÄHLER Hessen sind also schon jetzt breit in der Fläche vertreten – sie sind ein starkes Argument für die anstehende Bundestagswahl, profitieren sie doch von gewachsenen Strukturen und Erfahrungen, die sie gezielt im Bundestag und auch im Landtag einsetzen können. „Die Partei FREIE WÄHLER Hessen hat durch die Vielzahl der kommunalen Mandatsträger das Personal, den Rückhalt in der Bevölkerung und die politischen Lösungen, um den Bürgerwillen in Berlin umzusetzen“, so der Landesvorsitzende im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung.

Als außerparlamentarische Opposition haben die FREIE WÄHLER in Hessen u. a. in den vergangenen 30 Monaten zwei sehr große Akzente setzen können. Als parteipolitische Speerspitze der dezentralen Energiewende durch Bürgerkraftwerke konnten sie gemeinsam mit den zahlreichen Wählergruppen und Bürgerinitiativen, die „Monstertrassen“ der Tennet verhindern. Aktuell wird auch gegen die Erdverkabelung mobil gemacht. Das andere sehr große Thema sind die gebührenfreien Krippen und Kitas in Hessen. Hier sind die FREIE WÄHLER mit Ihrem Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten Engin Eroglu nachweislich die politischen Urheber. Im Dezember 2015 wurde von Engin Eroglu und zwei weiteren Vertrauenspersonen das hessische Volksbegehren für gebührenfreie Krippen und Kitas in Wiesbaden eingereicht. Seither ist das Thema in der Politik angekommen, auch über Hessen hinaus: bei den letzten drei Landtagswahlen sowie aktuell bei der Bundestagswahl 2017.

Alle unsere Kandidaten für die Bundestagswahl auf einen Blick: http://www.freiewaehler-hessen.de/167-0-Bundestag-2017.html



Mitglied werdenmehr