Newsletter

Listenplatz 6 und Direktkandidat im Wahlkreis 177 - Wetterau I

Thorsten Schwellnus

35 Jahre

Technischer Angestellter

Wohnhaft in Karben / Wetteraukreis

Mein Name ist Thorsten Schwellnus und ich bin 35 Jahre jung. Ich bin mein Leben lang ein gebürtiger Kärber und liebe die Wetterau, da sie mich im Sommer immer wieder fasziniert mit ihrer Vielfalt an Feldern. Egal ob es nun die Rapsfelder sind oder die Weizenfelder, sowie die gute alte Zuckerrübe. Dazu die schönen Wälder, es ist einfach ein traumhafter Ort zum Leben.

Mein beruflicher Werdegang fing 1999 bei der Firma SAMSON AG in Frankfurt an, als ich eine Lehre zum Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Drehtechnik begann. Mit dem Ende meiner Lehrzeit 2003, ging ich für 9 Monate zur Bundeswehr und leistete meinen Beitrag zur Gesellschaft ab. Im Sommer 2004 begann ich per Abendstudium eine Weiterbildungsmaßnahme zum Techniker im allgemeinen Maschinenbau, diese Weiterbildung dauerte 4 Jahre und es war eine verdammt schwere Zeit. Nachdem ich fertig mit der Weiterbildung war, bekam ich eine Stelle als technischer Kalkulator die ich bis Dezember 2016 ausübte. Seitdem bin ich als technischer Angestellter im Betriebscontrolling tätig.

Im Jahr 2009 nahm mein Interesse an der Politik immer mehr zu und ich trat dann auch bei den Freien Wählern in Karben ein, zuerst nur auf kommunaler Ebene. Im Vorstand vor Ort war ich als Beisitzer tätig. 2013 trat ich dann auch auf Landesebene den Jungen Freien Wählern Hessen bei und wurde auch Mitglied der Freien Wähler Hessen. Seit 2016 bin ich Vorsitzender der Freien Wähler in Karben und stellvertretender Vorsitzender der Freien Wähler im Wetteraukreis. Seit 2016 bin ich auch im Ortsbeirat von Kloppenheim Mitglied, dem Stadtparlament von Karben gehöre ich seit April 2017 an. Dort bin ich als Nachfolger für den ausscheidenden Fraktionsvorsitzenden nachgerückt und übernahm auch direkt das Amt als Fraktionsvorsitzender.

Meine politischen Ziele sind zum einen die Bildungspolitik, die Sozialpolitik sowie die Finanzpolitik. Ich bin für kostenlose KiTas, da bereits in den KiTas mit Bildung angefangen wird und diese sollte für jeden zugänglich sein und vom Bund kostenlos angeboten werden. Des Weiteren stehe ich dafür ein, dass die Kommunen mehr vom Bund entlastet werden und dass diese wieder einen größeren Handlungsspielraum erhalten. Die Kommunen erhalten somit mehr Eigenständigkeit. Auch sollte weiterhin sichergestellt werden, dass nicht einfach sinnlos Geld verschwendet wird. Jede Investition sollte sinnvoll genutzt werden und diese sollte auch nur innerhalb eines gewissen Budgets realisiert werden.

Mir ist es auch wichtig für die Belange und Interessen der Bürger einzustehen, denn diese sind nun mal die Menschen die hier leben und wohnen. Für die Bürger soll Politik gemacht werden und nicht für die Konzerne und Lobbyisten. Deswegen will ich im September 2017 in den Bundestag einziehen um diese Ziele zu realisieren und für die Bürger da zu sein.

Deshalb heißt es, am 24.09. FREIE WÄHLER wählen. Für die Bürger von Bürgern.



Mitglied werdenmehr