Newsletter

Klimawandel nicht von Populisten kleinreden lassen!

Die FREIE WÄHLER Hessen warnen davor, dass die Gefahren des Klimawandels durch Populisten relativiert werden. Für Engin Eroglu, Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen, fehlt den Leugnern des Klimawandels, im Besonderen bei der AfD, jegliche wissenschaftliche Basis. „Wenn eine Alice Weidel behauptet, die Klimahysterie sei an den Haaren herbeigezogen, findet sich kein etablierter Wissenschaftler, der diese Aussage stützt“, betont Eroglu. Die FREIE WÄHLER Hessen stehen klar hinter den Ergebnissen wissenschaftlicher Forschung die besagen, dass der Klimawandel zu 95 Prozent von Menschenhand gemacht ist. „Ob es der AfD gefällt oder nicht, der menschliche Einfluss aufs Klima begann, als begonnen wurde Öl und Gas zu verbrennen“, so der Landesvorsitzende.

Die FREIE WÄHLER Hessen setzen sich deshalb für eine Energiewende durch den Einsatz von Bürgerkraftwerken ein. Deshalb haben sich die FREIE WÄHLER auch gegen die Süd-Link-Trasse eingesetzt, da damit die Kohlekraft als Energie in Deutschland zementiert würde. „Wir wollen als Überbrückungstechnologie den Einsatz von modernen Gaskraftwerken“, fordert Eroglu. Zur Reduzierung der Treibhausgase unterstützen die FREIE WÄHLER Hessen die Ziele des Pariser Klimaabkommens von 2016, die globale Erwärmung auf unter 2° Celsius zu drücken und klimaschädliche Emissionen bis 2030 um 40 Prozent zu senken. „Wir möchten saubere Energie für alle Bürger und unterstützen hier auch die Industrie auf dem Weg hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft, was zweifelsfrei auch trotz des substanzlosen Gemäkel aus den Reihen der AfD gelingen wird“, erklärt Engin Eroglu abschließend.



Großflächenplakat für die Landtagswahl spenden!mehr



Mitglied werdenmehr