Newsletter

FREIE WÄHLER Schwalm-Eder haben die frühkindliche Bildung zum Thema in Hessen und Deutschland gemacht

Engin Eroglu Landesvorsitzender, Mathias Köhler stv. Kreisvorsitzender, Alexander Kramer Kreisschriftführer, Cornelia Henkel stv. Kreisvorsitzenden und Leiterin der LAG Bildung, Thomas Kölle stv. Kreisvorsitzender, Klaus Gielsdorf Kreisvorsitzender

2015 haben die FREIE WÄHLER im Landkreis Schwalm-Eder die Wichtigkeit der frühkindlichen Bildung und die Gebührenfreiheit für KiTas und Krippen in den Landesverband eingebracht. Federführend wurde das Programm von Frau Cornelia Henkel (Leiterin der FREIE-WÄHLER-Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Bildung) und dem jetzigen Landesvorsitzenden Engin Eroglu erarbeitet. Daraus resultierend wurde am 23. Dezember 2015 ein hessisches Volksbegehren gestartet welches durch die Kommunalwahl 2016 in aller Munde war und es dadurch auch schaffte, eines der Themen der Bundestagswahl zu werden. Auch haben Ministerpräsident Volker Bouffier und SPD-Landesvorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel um den Jahreswechsel 2015/16 Position bezogen, Ministerpräsident Bouffier zu diesem Zeitpunkt noch sehr kritisch.

Den FREIE WÄHLER ist es jetzt gelungen einen Etappensieg zu erringen, da die Landesregierung nun einen Teil der KiTa-Gebühren übernimmt. „Das ist eine Mogelpackung!“, stellt Engin Eroglu, Spitzenkandidat und Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER fest. „Die Kosten der Krippe tragen weiterhin zu 100 Prozent die Kommunen und die Eltern, obwohl der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz in Berlin beschlossen ist. Eine Frechheit!“, echauffiert sich Eroglu und betont weiter: „Hier werden wir nicht locker lassen und uns im Landtagswahlkampf für eine bessere Politik einsetzen!“

Die Wichtigkeit der frühkindlichen Bildung unterstreicht Cornelia Henkel, Leiterin der LAG Bildung: „Die frühkindliche Bildung muss als Zukunftschance für unser Land genutzt werden!“ Entsprechend fordert Henkel eine Bildungspolitik aus einem Guss: „Wir brauchen einen verpflichtenden Bildungs- und Erziehungsplan für alle Kinder von 0-10 Jahre der verpflichtend in allen Krippen, Kindertagesstätten und Grundschulen umgesetzt wird.“

Interessant findet es Engin Eroglu, dass jetzt auch die FDP auf den Zug der FREIE WÄHLER aufspringt und augenscheinlich versucht das Thema zu besetzen. Für die FREIE WÄHLER ist es offensichtlich, dass hier nur die kommende Landtagswahl das Interesse der Freien Demokraten geweckt hat, passt der Ansatz doch sonst so gar nicht zu den wirtschaftsliberalen Standpunkten der FDP. Hier rät der Landesvorsitzende keiner schlechten Kopie zu vertrauen, sondern den FREIE WÄHLER die Stimme zu geben. „Wer eine bessere frühkindliche, ‚ECHTE‘ gebührenfreie Bildung in Hessen möchte, kann das Original am 28.10.18 wählen“, so Eroglu abschließend.



Großflächenplakat für die Landtagswahl spenden!mehr



Mitglied werdenmehr