Newsletter

Monika Freitagsmüller

Listenplatz 20

Monika Freitagmüller

Meine 6 ½ Gründe für 6 ½ Prozent

1.

Bildung:

Qualitativ hochwertige und kostenfreie Bildung von der Krippe bis zum 1. Abschluss.

2.

Medizinische Versorgung:

Erhalt auch kleiner Krankenhäuser, flächendeckende Haus- und Facharztversorgung.

3. Armutsbekämpfung:
Die soziale und kulturelle Teilhabe muss allen Menschen ermöglicht werden.
4.

Mobilität:

Jeder sollte den ÖPNV nutzen können, daher sind weiterer Netzausbau, barrierefreie Haltestellen/Bahnhöfe und Reduzierung der Fahrkosten notwendig.

5.

Arbeit:

Wer arbeitet, muss davon leben können – Gehälter müssen über dem Hartz IV Niveau liegen.

6.

Finanzen:

Verantwortungsvoller Umgang mit Steuergeldern statt Verschwendung in überdimensionierten Bauprojekten.

6,5.

Diesel:

Die Kfz-Hersteller zur Nach- und Umrüstung ihrer Fahrzeuge verpflichten.

 
 
Geburtsjahr: 1969
Familie: drei Kinder
Beruf: Dipl. Ing. Chem. / Technischer Beratungsdienst beim LWV Hessen
Ehrenamtliches Engagement: Netzwerk Epilepsie und Arbeit
Politischer Werdegang:

seit 2017 Mitglied der FREIE WÄHLER

seit 2016 Fraktionsvorsitzende der FREIE WÄHLER-Bürgerliste Groß-Gerau im Stadtparlament Groß-Gerau
Politisches Engagement:

Vereinbarkeit Familie und Beruf: Schwerpunkt Kinderbetreuung von der Krippe bis zum Hort

Klimaschutz: Reduktion des Plastikmülls, Einführung eines GG-Go-Kaffeebechers

Wohnen: Sozialen Wohnungsbau unterstützten

Infrastruktur: Nahversorgung in den Stadtteilen erhalten

Bürgerbus: günstigere Alternative zum ÖPNV in Zwischentaktungen und um zügiges Erreichen von Schlüsselpunkten (Krankenhaus, Bahnhöfe, Einkaufsmöglichkeiten...) zu ermöglichen
Cookie-Einstellungen