Newsletter

FREIE WÄHLER informierten in Münzenberg über Straßenbeiträge

Ronald Berg (l.), Vorsitzender FREIE WÄHLER Wetterau, mit Andreas Schneider, AG Straßenbeitragsfreies Hessen.

Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge („STRABS“) bleibt Thema der FREIE WÄHLER Wetterau. Gerade erst hat die landesweite Petition gegen die STRABS ihr Unterschriftenquorum erreicht und die Landtagsabgeordneten werden nun um eine persönliche Stellungnahme gebeten. Dennoch weiß Ronald Berg, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Wetterau, dass der Druck auf die Landesregierung weiter hochgehalten werden muss. Jede weitere Unterschrift gegen die ungerechten Straßengebühren unterstreicht zusätzlich die Wichtigkeit des Anliegens für die Bürgerinnen und Bürger und sorgt dafür, dass das Thema auf der politischen Agenda bleibt.

Aus diesem Grund haben die FREIE WÄHLER Wetterau am Mittwoch eine Bürgerinformationsversammlung im Burghotel Münzenberg durchgeführt. Auch wurden weitere Unterschriften gegen die STRABS gesammelt. Vor den rund 40 Anwesenden haben Roland Berg, der für die FREIE WÄHLER als Landtagskandidat antritt, und Andreas Schneider von der AG Straßenbeitragsfreies Hessen Kurzvorträge gehalten und über den aktuellen Stand der Petition gegen STRABS informiert. Die Möglichkeit Fragen zu stellen wurde vom Publikum rege angenommen und bewies einmal mehr, dass das Thema Straßengebühren die Bürgerinnen und Bürger bewegt.

Die FREIE WÄHLER betrachten Straßen als Bestandteil der allgemeinen Daseinsvorsorge und sollten deshalb auch von der Allgemeinheit bezahlt werden, nicht zuletzt, weil die Straßen von jedermann und nicht nur den Anliegern genutzt werden. Schon deshalb sollen die ungerechten und oftmals existenzbedrohenden Gebühren abgeschafft werden. Zur Entlastung der Kommunen fordern die FREIE WÄHLER einen eigenen Posten im Haushalt der Landesregierung für die Sanierung von Gemeindestraßen.

Impressionen vom Bürgergespräch




Mitglied werdenmehr