Newsletter

FREIE WÄHLER Hessen sicher mit eigenem Abgeordneten im Europaparlament

Nach der jüngsten Umfrage zur Europawahl des Meinungsforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag der Bild-Zeitung rechnen die FREIE WÄHLER Hessen jetzt sicher mit dem Einzug ihres Spitzenkandidaten Engin Eroglu ins Europaparlament. INSA sieht die FREIE WÄHLER bei drei Prozent. Neben der bisherigen Europaabgeordneten Ulrike Müller aus Bayern, die bereits in den vergangen fünf Jahren hervorragende Arbeit geleistet hat, wird nun auch aus Hessen dafür gesorgt werden, dass der Bürgerwille in Brüssel durchgesetzt wird.

„Nach den drei Prozent bei der hessischen Landtagswahl sind die vorausgesagten drei Prozent bei der Europawahl ein weiterer Meilenstein für die FREIE WÄHLER Hessen!“, sagte Eroglu, der auch Landesvorsitzender ist, am Dienstag in der Landesgeschäftsstelle in Gießen. Die bürgernahe Politik der FREIE WÄHLER setzt sich immer mehr durch. Bei drei Prozent hat auch der Koblenzer Spitzenkandidat Stephan Wefelscheid, seines Zeichen Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz, sehr gute Chancen auf den Einzug ins Europaparlament.

So konnte die FREIE WÄHLER Hessen schon mit der Wahlfreiheit und Rückkehr zu G9 sowie der Petition „KiTafrei“ mit der Forderung nach kostenfreien Kitaplätzen außerparlamentarische Erfolge feiern. Mit der Forderung nach der Abschaffung der Straßenausbaubeiträgen, hat die FREIE WÄHLER deutschlandweit Akzente setzen können. Damit einher geht die Forderung nach dem Europa der Regionen, wo Entscheidungen regional und nicht mehr zentral in Brüssel getroffen werden sollen.

Im nun kommenden Wahlkampf will die FREIE WÄHLER Hessen in vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern die aktuellen Umfragewerte nicht nur bestätigen, sondern auch weiter ausbauen.




Mitglied werdenmehr