Newsletter

FREIE WÄHLER übernehmen nach dem Wahlkampf ökologische Verantwortung

Dennis Krause, Schwalmstadt

Heute ist unsere Verwertungsbestätigung der Hohlkammerplakate zur Kommunalwahl eingegangen. Damit wurde uns schriftlich bestätigt das wir über das Kunststoffrecycling 934,75 kg Co 2 eingespart haben, so Dennis Krause (Stadtverordneter der FREIE WÄHLER Schwalmstadt)

Wer noch davon ausgeht, dass Plakate aus Papier und Pappe sind, sollte einen näheren Blick darauf werfen. Wahlplakate sind meistens aus Kunststoff und eignen sich hervorragend zur Wiederverwertung, anstatt wie bisher verbrannt zu werden. Für die Kommunalwahl in Schwalmstadt konnten die FREIE WÄHLER über ein bundesweites Recycling-Rückgabesystem alle Plakate wieder verwerten.

Der Ortsverband Schwalmstadt hatte sich an diesem System schon im Vorfeld der Wahl beteiligt um die zahlreichen Werbemittel umweltfreundlich und klimaschonend zu entsorgen. Die FREIE WÄHLER zeigen hiermit ihre ökologische Verantwortung und freuen sich über die erhaltene Urkunde. In einer Aufbereitungsanlage werden die Hohlkammerplakate aus Polypropylen zu einem hochwertigen Mahlgut vermahlen, um anschließend in neuen Produkten ein zweites Mal eingesetzt zu werden.

Moderne Autos werden heute aus vielen Rohstoffen gebaut, einer davon ist Polypropylen aus Recyclingwertstoffen. Um das Fahrzeuggewicht zu optimieren, werden immer häufiger leichte Kunststoffe genutzt.

Vielleicht fahren ja auch Sie schon bald einen Wagen, in dem das Plakat der FREIE WÄHLER verbaut ist, meint Dennis Krause abschließend.

Datei-Download:



Mitglied werdenmehr