Newsletter

FREIE WÄHLER Hessen – Im Aufwind für die Landtagswahl

Mit einer Sitzung des Parteirats im Bürgerhaus Gießen-Wieseck haben die FREIE WÄHLER Hessen am Samstag auf die Bundestagswahl zurückgeblickt. Mit Vertreterinnen und Vertretern der Kreis- und Ortsvereinigungen bilanzierte der Landesvorstand Wahlkampf und Ergebnisse.

So werden die hessischen Wahlergebnisse als Bestätigung der bisherigen Arbeit gewertet. Europaabgeordneter und Landesvorsitzender Engin Eroglu konnte berichten, dass in Hessen im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 die FREIE WÄHLER 50 % mehr Stimmen für sich gewinnen konnte.

Nach der Reflexion der Bundestagswahl wurde der Blick auf die Zukunft gerichtet. Die FREIE WÄHLER Hessen werden unmittelbar mit der Vorbereitung der Landtagswahl 2023 beginnen. Dazu Engin Eroglu: „Wie bereits zur Bundestagswahl wollen wir zur Landtagswahl alle 55 Wahlkreise mit Direktkandidierenden besetzen. Ich bin fest davon überzeugt, dass uns das gelingen wird. Alle Gliederungen unserer Partei sind hochmotiviert!“

Als eines der Wahlkampfthemen wurde schon jetzt die frühkindliche Bildung beschlossen. „Während des Landtagswahlkampfs 2018 waren wir mit der Kampagne „Kitafrei“ erfolgreich und konnten letztendlich erreichen, dass Kinder in Kitas nun sechs Stunden täglich kostenfrei betreut werden. Zur kommenden Landtagswahl treten wir mit der Forderung nach acht Stunden kostenloser Betreuung in Kitas, aber auch in Krippen, an. Wichtig ist uns, dass die Kosten dafür vom Land getragen werden und nicht auf die Kommunen abgeschoben werden!“, so Eroglu abschließend.

Europaabgeordneter und Landesvorsitzender Engin Eroglu (vorne) mit den Teilnehmenden der Parteiratssitzung.

Cookie-Einstellungen