Gießen. — Die FREIE WÄHLER Hessen haben mit 2021 das erfolgreichste Jahr seit ihrer Gründung im 2009 hinter sich. Dies konnte Engin Eroglu, Mitglied des Europäischen Parlaments und Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen, am Mittwoch verkünden.

So sei es den FREIE WÄHLER Hessen im vergangenen Jahr gelungen, 253 neue Mitglieder zu gewinnen. „Es ist uns damit ein sehr großer Mitgliederzuwachs gelungen! Bereinigt um die Austritte stellt dies ein Wachstum um 51 Prozent dar – der größte Mitgliedergewinn seit Bestehen der FREIE WÄHLER Hessen!“, erklärt Engin Eroglu. Dies sei für die Partei ein hervorragendes Zeichen: „Die Steigerung der Mitgliederzahl ist neben Wahlergebnissen der beste Indikator dafür, dass wir mit unseren Inhalten und Spitzenpersonal auf allen Ebenen auf dem richtigen Weg sind!“, so Eroglu.

Den ersten großen Erfolg des Jahres konnten die FREIE WÄHLER Hessen im März bei der Kommunalwahl feiern. Das Ziel, das Ergebnis der Kommunalwahl 2016 zu halten, wurde übertroffen. Die Anzahl ehrenamtlicher Mandatsträger nochmal erhöht. „Im landesweiten Durchschnitt haben wir 4,7 Prozent der Stimmen geholt. Ein phänomenales Ergebnis und das in nur 16 von 26 gezählten Landkreisen. Hier ist somit noch viel Potential vorhanden!“, freut sich Eroglu.

Ein weiterer Erfolg habe sich bei der Bundestagswahl im September eingestellt: „Die FREIE WÄHLER haben es bundesweit auf 2,4 Prozent geschafft. Auch hier eine deutliche Steigerung zur vorherigen Bundestagswahl!“, erklärt Eroglu und zeigt auch über die Aufstellung der hessischen FREIE WÄHLER zur Bundestagswahl zufrieden: „Wir haben es erstmals geschafft in allen Wahlkreisen Kandidatinnen und Kandidaten aufzustellen. Damit waren wir in allen Landkreisen vertreten!“

Jetzt, im Jahr 2022, in dem in Hessen keine Wahl stattfindet, wollen sich die FREIE WÄHLER Hessen intensiv um die Inhalte kümmern. So werde es, wie schon zur Landtagswahl 2018, die Möglichkeit geben, dass alle Bürgerinnen und Bürger in Hessen Vorschläge für das Landtagswahlprogramm machen können. „Der Prozess wird im Februar gestartet und wir werden uns auf den Aufbau der Basis über Ortsvereinigungen kümmern. Die FREIE WÄHLER Hessen e. V. sind jetzt in 23 von 26 Landkreisen und kreisfreien Städten vertreten. Haben jetzt 28 Ortsvereinigungen und zahlreiche Wählergruppen, die uns unterstützen. Dies gilt es bis zur Landtagswahl 2023 weiter auszubauen“, betont Engin Eroglu.

Nach den erreichten drei Prozent bei der Landtagswahl 2018 möchten die FREIE WÄHLER Hessen die historische Chance nutzen, 2023 in den Landtag einzuziehen um den Bürgerwillen durchzusetzen als Partei der Mitte.